Trauer um Dein verlorenes Leben

Aussöhnung mit der Vergangenheit

Frauen - Trauer um ein verlorenes Leben

Du hast in Deinem Leben schon viele Erfahrungen gemacht. Positive Erlebnisse haben Dein Leben geprägt, aber auch Ereignisse, auf die Du hättest verzichten können. Und trotzdem gehören sie zu Deinem Leben und haben aus Dir die gemacht, die Du heute bist. Vielleicht fällt es Dir schwer, Dich mit der Vergangenheit auszusöhnen. Du haderst möglicherweise mit vermeintlich negativen Dingen, die Dir widerfahren sind und hältst Dich an ihnen fest. Du fühlst auch eine große Trauer um Dein verlorenes Leben und um nicht genutzte Chancen. Häufig gibst Du auch anderen die Schuld dafür, vor allem Deinen Eltern oder Deinem Partner. Damit ist ein Leben in der Gegenwart mit Blick in die Zukunft aber sehr schwierig.

Solange Du an der Vergangenheit festhältst, bist Du nicht frei für ein Leben im Hier und Jetzt. Dafür ist es aber notwendig, dass Du Dir die Dinge, die Dich immer noch beschäftigen und belasten, genauer ansiehst. Damit Du sie loslassen kannst, ist es wichtig, sie erst mal zu nehmen. Vielleicht reicht es einfach, damit aufzuhören, sie aus Deinem Leben auszuklammern und bewusst zu verdrängen. Möglicherweise ist auch eine intensivere Auseinandersetzung damit sinnvoll. Dann geht es darum, Dich bewusst mit den erlebten Situationen zu verbinden und zu fühlen, was es immer noch mit Dir macht und warum es Dich weiterhin bindet.

Solange Du aber immer den Blick in Richtung Vergangenheit richtest, bist Du unfrei. Du machst Dich zum Opfer der Umstände. Der Grund ist Deine Angst vor dem Leben! Du hast Angst, die vermeintliche Sicherheit aufzugeben, die Dir Dein Festhalten vermittelt. Es ist Deine Angst, wirklich loszulassen und zu fühlen, dass Du es wert bist. Du bist es wert, ein wundervolles Leben zu haben, in dem negative Erlebnisse durchaus ihren Platz haben. Denn an diesen Erfahrungen wächst Du! Und so ist unser Leben auf der Erde! Licht und Schatten wechseln sich ab und haben beide ihre Berechtigung.

So hat alles, was Dir an „Negativem“ widerfahren ist, auch eine positive Seite. Wichtig ist es, diese Seite zu erkennen und Dich bewusst für sie zu entscheiden. Du hast die Wahl! Willst Du Dich weiter zum Opfer machen und unter Deiner Vergangenheit leiden, oder beginnst Du Dich mit Dir selbst, den Menschen und den Erfahrungen aus Deiner Vergangenheit auszusöhnen?

 

Für ein freies und glückliches Leben mit allen Höhen und Tiefen!